Kundenzentrum 
Am Krekel 55
35039 Marburg
Telefon 06421 205-505
Telefax 06421 205-233   
Öffnet das Standard-e-mail-Programm Schreiben Sie uns

Wir sind für Sie da: 
Mo - Fr 8:00 - 18:00 Uhr

Umweltberatung

Umweltberatung

Energieeffizienz ist IN!

Blockheizkraftwerk Marburg-Weidenhausen.
Blockheizkraftwerk Marburg-Weidenhausen.

Klimawandel - der EU-Klimaschutzbericht macht uns jedes Jahr erneut bewusst, dass der bedenkenlose Umgang mit Strom, Gas und Öl unser Klima und unsere Umwelt massiv beeinflusst. Wenn wir nicht schonender mit unseren Ressourcen umgehen, werden die zukünftigen Generationen die großen Verlierer unseres Verhaltens sein.

Zusätzlich sinkt die Verfügbarkeit von fossilen und atomaren Brennstoffen, aus denen Strom erzeugt wird und die steigende Nachfrage lässt elektrische Energie immer teurer werden. Um den Geldbeutel und unsere Umwelt zu schonen, sollte jeder clever mit Energie umgehen. Natürlich will dabei niemand auf Komfort und Lebensqualität verzichten. Dies muss auch nicht sein.
Das Zauberwort heißt ENERGIEEFFIZIENZ.

Energieeffizienz bedeutet, dass die gleiche Leistung oder der gleiche Komfort mit einem geringeren Energieverbrauch erreicht wird. So benötigt eine LED-Lampe nur rund ein Zehntel der Strommenge im Vergleich zu einer konventionellen Glühlampe, um einen Raum genauso zu erhellen. Die Stadtwerke Marburg, als Ihr lokales Dienstleistungsunternehmen im Energiesektor, tragen auch gesellschaftliche Verantwortung. Unser erklärtes Unternehmensziel ist daher auch die Erhaltung einer intakten Umwelt. Dafür setzten wir besonders auf effiziente Technologien wie z. B. Kraft-Wärme-Kopplung mit unserem Heizkraftwerk Ortenberg, Photovoltaik- oder Windkraftanlagen u.a. in Wehrda und investieren aktiv in den Ausbau erneuerbarer Energien.

"Sehr gut" vom BUND

Windpark Wehrda während der Bauarbeiten.
Windpark Wehrda während der Bauarbeiten.

Der Bund für Umwelt- und Naturschutz Hessen zeichnete die Förderprogrammme der Stadtwerke Marburg bereits viermal in Folge mit "sehr gut" aus.

Unsere Kundinnen und Kunden möchten wir durch Beratung und finanzielle Förderung dabei unterstützen, ihre persönliche Energiebilanz zu verbessern.

Auf den folgenden Unterseiten zeigen wir Ihnen Wege, wie Sie Energie sparen und optimal einsetzen können. Und das, ohne in Ihren Alltag viel umstellen zu müssen oder sich stark einzuschränken. Ihr gewohnter Nutzen wird einfach mit weniger Energie erreicht. Um Sie zu unterstützen haben die Stadtwerke Marburg einen Förderfond eingerichtet, den Sie als unsere Kundin oder unser Kunde in Anspruch nehmen können.

Einen Überblick über die Förderbedingungen und die Beantragung der Zuschüsse sowie Kontaktdaten bieten Ihnen die folgenden Seiten. Nachlesen können Sie alles auch noch einmal in den Broschüren zum Download (oder in Papierform in unserem Kundenzentrum). 
Machen Sie also mit und sparen Sie neben Energie auch bares Geld!

Mit unseren Tipps sofort sparen

Tipps zum richtigen Lüften (Grafik).

 Warmes Wasser

  • Dusche statt Bad - zwei Drittel Energie und Wasser gespart.
  • Temperatur des Warmwasserspeichers nicht über 60°C einstellen - das reduziert Wärmeverluste.
  • Zweigriff-Armaturen brauchen lange für die gewünschte Temperatur, besser sind Einhandmischer und Thermostatbatterien.

Küche

  • Topf möglichst genau passend der Herdplatte wählen.
  • Beim Kochen den Deckel auflegen, sonst kostet das Erwärmen die dreifache Menge an Energie.
  • Herdplatte früh ausschalten und die Nachwärme nutzen.
  • Heizen Sie den Backofen nur dann vor, wenn Sie einen "B"-Teig backen (Bisquit, Blätterteig, Brandteig) - sonst nicht!
  • Öffnen Sie den Backofen so selten wie möglich - jedes Mal gehen rund 20 % der Hitze verloren.
  • Für einzelne Aufgaben sind spezielle Geräte wie Eier- und Wasserkocher, Toaster und Mikrowelle meist sparsamer als der E-Herd. 

Heizen und Lüften

  • Heizung regelmäßig warten lassen, verrußte Brenner verlieren bis zu 5 % Energie.
  • Absenkung der Raumtemperatur um 1°C spart 6 % Energie.
  • Empfohlen: Wohnräume 20°C, Schlafzimmer und Küche 18°C, Flur 15°C, Bad 22°C.
  • Türen zu kälteren Räumen schließen. Heizkörper müssen frei stehen.
  • An der Wand hinter dem Heizkörper sollte Wärmedämmung angebracht werden.
  • Nicht dauernd, sondern kurz und kräftig durchlüften, Heizkörper dabei abdrehen.
  • Nachts Heizung herunter regeln, Räume dabei nicht auskühlen lassen, Rolläden und Gardinen schließen.

Haushalt

  • Gefriertruhe und Kühlschrank nicht in die Nähe von Herd und Heizung stellen.
  • Gefriertruhe öfter abtauen.
  • Wäschetrockner, Spül- und Waschmaschinen nur voll beladen starten - eine Vorwäsche ist meist unnötig.
  • Normale Wäsche bei maximal 40°C, Kochwäsche bei 60°C waschen.