Kundenzentrum 
Am Krekel 55
35039 Marburg
Telefon 06421 205-505
Telefax 06421 205-233   
Öffnet das Standard-e-mail-Programm Schreiben Sie uns

Wir sind für Sie da: 
Mo - Fr 8:00 - 18:00 Uhr

Umweltberatung » Elektro- & Erdgasfahrzeuge, Tankstellen » Elektrofahrräder

Elektrofahrräder

Unbeschwerte Radtouren in der Natur unserer schönen Marburger Heimatregion genießen oder schnell den Einkauf mit dem Rad erledigen? Das ist mittlerweile ganz einfach, mit einem Minimum an Kraftaufwand, möglich - mit elektrisch betriebenen Fahrrädern. Ein Fahrrad kann das Auto schon auf vielen Strecken ersetzen, mit einem zusätzlichen Elektro-motor wird die Reichweite hierbei noch stark erhöht. Zudem weist es weitere Vorteile gegenüber dem Auto auf. Es ist wesentlich wendiger und braucht weniger Platz beim Parken, was insbesondere in der Innenstadt einen großen Pluspunkt darstellt. Ebenso ist ein Elektrofahrrad leiser als ein Auto und produziert keine Abgase. Ein Elektrofahrrad braucht auch viel weniger Energie als ein Auto und spart damit Geld bei jeder Fahrt. Fahrradfahrer sind zudem an der frischen Luft und tun etwas für ihre Gesundheit - mit Spaß und Muskelkraft!

Immer mehr Menschen möchten diese Vorteile nutzen und sich ohne große Anstrengungen, kostengünstig, aktiv und umweltbewusst fortbewegen. Hierbei unterstützen die Stadtwerke Marburg ihre Stromkundinnen und -kunden mit einer Förderung von Elektrofahrrädern oder Pedelecs, die genau diese Eigenschaften vereinen.

Der Unterschied zwischen Elektrofahrrädern und Pedelecs liegt in der Kraftunterstützung. Bei einem Elektrofahrrad - auch E-Bike genannt - wirken Motor und Muskelkraft unabhängig voneinander. Über einen Drehgriff am Lenker  wird wie bei einem Mofa die Motorleistung geregelt. Beim Pedelec (der Begriff leitet sich von “Pedal Electric Cycle” ab) wird hingegen die Motorunterstützung nur freigegeben, wenn auch in die Pedale getreten wird. Pedelecs haben den Vorteil, dass sie, im Gegensatz zu Elektrofahrrädern, zulassungsfrei sind.

Was wird gefördert?

Gefördert werden alle Elektrofahrräder (E-Bikes), Pedelecs und S-Pedelces (Speed-Pedal Electric Cycle) mit zusätzlichem Tretantrieb, die neu gekauft wurden und eine Motorleistung von maximal 500 Watt aufweisen.

Was wird nicht gefördert?

Es werden keine gebrauchten Räder gefördert sowie keine Elektroräder ohne Tretantrieb (wie E-Roller oder E-Scooter). Von der Förderung ausgeschlossen sind auch Räder ohne direkte Verbindung der Pedale zum Hinterrad (z.B. E-Rockit) und solche mit einer Motorleistung von über 500 Watt. 

Wer wird gefördert?

Alle Kundinnen und Kunden der Stadtwerke Marburg GmbH, mit einem Premium-Vertrag für Strom, auf die die Rechnung des Elektrofahrrads lautet, können die freiwillige Förderung der Stadtwerke Marburg GmbH zum Kauf eines Elektrofahrrads beantragen.

Wie wird gefördert?

Pro Antragsteller/in wird die Anschaffung von einem Fahrrad mit einem Zuschuss von 10% des Anschaffungsbetrages bis zu einem maximalen Förderbetrag von 100 Euro gefördert.

Erdgasfahrzeug vor Tankstelle