Kundenzentrum
Am Krekel 55
35039 Marburg
Telefon 06421 205-505 
Telefax 06421 205-233  
Öffnet das Standard-e-mail-Programm  Schreiben Sie uns
Mo. - Fr. 8:00 - 18:00 Uhr

Nachricht

< Vorheriger Artikel
07.06.2017 12:04 Alter: 170 days
Kategorie: Stadtverkehr Stadtverkehr

Bewährter Service zieht um

Stadtwerke Marburg eröffnen Mobilitätszentrale an neuem Standort


Schlüsselübergabe bei der Eröffnung der neuen Stadtwerke Mobilitätszentrale (v.l.): Andreas Bartsch (Vorstandsvorsitzender Sparkasse Marburg-Biedenkopf), Handan Özgüven (Landtagsabgeordnete), Birgit Stey (Geschäftsführerin Stadtwerke Marburg Consult) und Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies (Foto: Stadtwerke Marburg)

Am Samstag, den 3. Juni 2017, und damit rechtzeitig vor dem Schuljahreswechsel, eröffneten die Stadtwerke Marburg ihre neue Mobilitätszentrale in der Weidenhäuser Straße 7 in der ehemaligen Sparkassenfiliale mit einer symbolischen Schlüsselübergabe durch Andreas Bartsch, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Marburg-Biedenkopf. Birgit Stey und Christoph Rau, die Geschäftsführer der Stadtwerke Marburg Consult, und das Team der Stadtwerke Mobilitätszentrale stellten die neuen Räumlichkeiten vor. Auch Oberbürgermeister und Verkehrsdezernent Dr. Thomas Spies ließ es sich nicht nehmen, bei der offiziellen Eröffnung dabei zu sein.

"Der neue Standort der Stadtwerke Mobilitätszentrale verdeutlicht die Relevanz des öffentlichen Personennahverkehrs", sagte Dr. Thomas Spies zu Beginn der Eröffnungsfeier nach einer Begrüßung der zahlreich erschienenen Gäste. "Mobilität ist eine Herausforderung der Zukunft und von daher ist ein Ort, an dem jede Frage zum Thema ÖPNV beantwortet wird, eine kluge Konsequenz", fügte das Stadtoberhaupt hinzu. Andreas Bartsch zeigte sich erfreut über die gute Zusammenarbeit der Stadtwerke und der Sparkasse und bezeichnete die Übernahme der ehemaligen Sparkassenfiliale durch die Stadtwerke als "geniale Symbiose", vor allem auch, weil der Geldautomat der Sparkasse im Eingangsbereich der Mobilitätszentrale erhalten bleibt.

"Die neue Stadtwerke-Mobilitätszentrale wird den Bedürfnissen einer modernen Servicestelle für alle Angelegenheiten des öffentlichen Personennahverkehrs noch besser gerecht", freute sich Birgit Stey über den neuen Standort, der viele Vorteile für die Kundinnen und Kunden bietet. Birgit Stey ist u.a. verantwortlich für alle Angelegenheiten rund um den Rhein-Main-Verkehrsverbund, also auch für den Vertrieb von ÖPNV-Fahrkarten und leitet somit auch die Mobilitätszentrale. Die neuen Räumlichkeiten bieten mehr Platz - insgesamt über 130 qm2 Fläche für Service und Verkauf - und liegen weiterhin zentral in der Stadt, wenige Meter entfernt vom ehemaligen Standort am Rudolphsplatz auf der anderen Seite der Weidenhäuser Brücke. Eine gute Verkehrsanbindung, kompetente Ansprechpartner zu allen Angelegenheiten des öffentlichen Personennahverkehrs sowie freundliche und gute Beratung runden das Angebot der Stadtwerke Mobilitätszentrale ab. "Wir wollen nicht nur Fahrkarten verkaufen, sondern den Menschen mit unserer Beratung auch helfen, ihren täglichen Weg mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu bewältigen", fügte Stey hinzu.

Der Umbau des neuen Standorts ist Ende April gestartet. Knapp einen Monat später ist das Team dann in die neuen Räumlichkeiten in der Weidenhäuser Straße umgezogen. Der Umzug sollte vor Beginn der Sommerferien beendet sein, um weiterhin für die zahlreichen Schülerinnen und Schüler erreichbar zu sein. "Wir waren schon länger auf der Suche nach größeren Räumlichkeiten, mit dem Standort in der Weidenhäuser Straße hat sich für uns eine tolle Gelegenheit ergeben", sagte Christoph Rau. Die Fahrkartenverkaufsstelle Am Krekel wird mit Eröffnung der neuen Räumlichkeiten geschlossen.

Die Stadtwerke Mobilitätszentrale in der Weidenhäuser Straße 7 bietet neben dem Fahrkartenverkauf auch Informationen zu den unterschiedlichen Tarifen, Fahrplanauskünfte, die Ausgabe von Fahrplanbüchern, Informationen zu den AST sowie zum Baustellenverkehr und aktuellen Änderungen im Liniennetz. Weitere Leistungen sind die Bearbeitung von Erhöhtem Beförderungsentgelt, die Aufbewahrung und Ausgabe der Fundsachen aus den Stadtwerke-Bussen sowie die Ausgabe von Jahreskarten und ab dem 1. Juli auch des hessenweiten SchülerTickets. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Mobilitätszentrale sind allesamt zertifizierte Fachkräfte für Mobilitätsberatung im RMV und stehen den Fahrgästen persönlich montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr oder unter der Telefonnummer 06421 205-228 zur Verfügung.