Kundenzentrum
Am Krekel 55
35039 Marburg
Telefon 06421 205-505 
Telefax 06421 205-233  
Öffnet das Standard-e-mail-Programm  Schreiben Sie uns
Mo. - Fr. 8:00 - 18:00 Uhr

Nachricht

< Vorheriger Artikel
28.09.2017 13:39 Alter: 56 days
Kategorie: Unternehmen, Energie UnternehmenEnergie

Gemeinsame Pressemitteilung EMB und Gemeinde Lohra

Energie Marburg-Biedenkopf (EMB) und Gemeinde Lohra unterzeichnen Wegenutzungsvertrag für Lohraer Stromnetz


Lohras Bürgermeister Georg Gaul und EMB-Geschäftsführer Dr. Bernhard Müller und Wolfgang Buder (sitzend, v. l.) unterzeichnen den Wegenutzungsvertrag. Mit dabei sind v. l. Gemeindevorstandsmitglied Erich Mann und Marco Müller, Regionalbereichsleiter der EnergieNetzMitte GmbH (Foto: Stadtwerke Marburg)

Zum zweiten Mal in Folge hat die Energie Marburg-Biedenkopf (EMB) den Zuschlag für die Konzession des Stromnetzes der Gemeinde Lohra erhalten. Lohras Bürgermeister Georg Gaul, Gemeindevorstandsmitglied Erich Mann und die Geschäftsführer der EMB, Wolfgang Buder und Dr. Bernhard Müller unterzeichneten nun den dazugehörigen Wegenutzungsvertrag.

Vor fünf Jahren hatte sich die Gemeinde Lohra, wie auch die neun weiteren an der EMB beteiligten Städte und Gemeinden, dafür entschieden, ihre Konzession an das kommunale Unternehmen zu vergeben, die Stromnetze ihrer Gemeinden zu erwerben und in der EMB zu bündeln. Rainer Kühne, Geschäftsführer der Stadtwerke Marburg und Mitbegründer der EMB, der sich bereits mit sehr großem persönlichen Engagement im Rahmen des letzten Konzessionsvergabeverfahrens der Gemeinde für die Umsetzung des Kooperationsmodells der EMB eingesetzt hatte, bezeichnet die Beteiligung Lohras an der EMB als "großen Schritt mit zusätzlichem Mehrwert für die Gemeinde".

Seinerzeit wurde bewusst eine kurze Laufzeit für den Wegenutzungsvertrag Strom seitens der Gemeinde gewählt, um weiterhin auf künftige Entwicklungen flexibel reagieren zu können. Alle Beteiligten sind sich einig, dass sich die EMB bereits nach dieser kurzen Zeit bewährt hat. Nach einem erfolgreich durchgeführten Vergabeverfahren mündet dies deshalb in einem erneuten Zuschlag an die EMB, und zwar diesmal mit einer deutlich längeren Laufzeit. Der Vertrag tritt zum 1. Januar 2018 in Kraft und ist langfristig auf 20 Jahre angelegt.

"Wir sehen dies als Bestätigung und Vertrauensbeweis für unser Modell der Rekommunalisierung der Netze zur Steigerung der Wertschöpfung in unserer Region", sagt Dr. Bernhard Müller, Geschäftsführer der EMB. Der Betrieb des 110 Kilometer langen Stromnetzes wird auch weiterhin durch die EnergieNetzMitte GmbH sichergestellt. Marco Müller, Regionalbereichsleiter der EnergieNetzMitte GmbH, freut sich über die Entscheidung der Gemeinde Lohra und bedankt sich bei dem gemeinsamen Termin für das entgegengebrachte Vertrauen.

Der neue Stromkonzessionsvertrag zeichnet sich insbesondere durch seine sehr kommunalfreundlichen Regelungen und weitreichende Sonderkündigungsmöglichkeiten aus. "Das gemeinsame Kooperationsmodell überzeugt und ist auch für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Lohra die beste Lösung", fügt Lohras Bürgermeister Georg Gaul zum Abschluss hinzu.