Kundenzentrum
Am Krekel 55
35039 Marburg
Telefon 06421 205-505 
Telefax 06421 205-233  
Öffnet das Standard-e-mail-Programm  Schreiben Sie uns
Mo. - Fr. 8:00 - 18:00 Uhr

Nachricht

< Vorheriger Artikel
29.11.2017 09:43 Alter: 18 days
Kategorie: Stadtverkehr Stadtverkehr

Fahrplanwechsel ab 10. Dezember

Anbindung an die Lahnberge wird optimiert


Am 10. Dezember 2017 findet der jährliche europaweite Fahrplanwechsel statt, der auch die Marburger Buslinien betrifft. Das Fahrplanangebot der Stadtwerke hat sich erfreulicherweise bewährt und beinhaltet keine gravierenden Veränderungen. Die wichtigste Fahrplanänderung in diesem Jahr betrifft die Anbindung an die Lahnberge. Die Erfahrungen zeigen, dass die Südanfahrt über die Großseelheimer Straße sehr viel stärker gefragt ist als die Nordanfahrt über den Hauptbahnhof. Die Linien 2 und 7 werden daher zukünftig montags bis freitags im 30-Minuten-Takt fahren, die Linie 7 frühmorgens und nachmittags sogar im 15-Minuten-Takt.

Die Marburger Stadtteile Schröck und Moischt werden mit dem kommenden Fahrplanwechsel über die Überlandlinien 80 und 81 bedient. In den Zeiten, in denen diese Linien nicht verkehren, fährt die Linie 12 der Stadtwerke. Der Schülerverkehr nach Schröck wird mit der Linie 18 bedient.

Eine weitere Neuerung ist, dass für die Stadtteile Wehrshausen, Elnhausen, Dagobertshausen, Dilschhausen und für den Rotenberg der Anruf-Sammeltaxi-Verkehr (AST) am Abend zukünftig durch einen Busverkehr ersetzt wird. Mit dieser Änderung kommen die Stadtwerke Marburg den Anforderungen, Bedürfnissen und Wünschen der Marburger Bürgerinnen und Bürger entgegen. "Wir nehmen die Rückmeldungen und Wünsche unserer Fahrgäste sehr gerne entgegen, um unser Angebot stets verbessern zu können", sagt Birgit Stey, Geschäftsführerin der Stadtwerke Marburg Consult.

Zum 1. Januar 2018 findet zudem der alljährliche Tarifwechsel im Rhein-Main-Verkehrsbund statt, bei dem die Preise angepasst werden. Die Fahrpreiserhöhung fällt insgesamt moderat aus. So erhöhen sich die Einzelfahrkartenpreise für Kinder und Erwachsene lediglich um jeweils 0,05 Euro. Erfreulicherweise wird das hessenweite Schülerticket auch im neuen Jahr für 365 Euro erhältlich sein.

Für interessierte Fahrgäste bietet die Mobilitätszentrale am Samstag, den 2. Dezember, von 10 bis 15 Uhr in altbewährter Tradition einen Tag der offenen Tür an. Erstmalig findet der Informationstag, der jedes Jahr aufs Neue viele Fahrgäste in die Mobilitätszentrale der Stadtwerke lockt, in den neuen Räumlichkeiten in der Weidenhäuser Straße statt. Hier können sich die Fahrgäste die neuen Fahrpläne abholen und sich vor Ort und persönlich bei dem Team der Mobilitätszentrale über Änderungen informieren. Die Stadtwerke laden alle Jahreskartenkunden zu dieser Veranstaltung ein. "Aber natürlich sind auch alle anderen Kundinnen und Kunden bei uns willkommen", betont Birgit Stey. "Ganz besonders freuen wir uns, dass auch Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies bei uns vorbeischauen wird, um mit den Bürgerinnen und Bürgern zu sprechen". Neben der Ausgabe der neuen Fahrpläne erwarten die Gäste tolle Gewinne bei einer Tombola.