Kundenzentrum 
Am Krekel 55
35039 Marburg
Telefon 06421 205-505
Telefax 06421 205-233   
Öffnet das Standard-e-mail-Programm Schreiben Sie uns

Wir sind für Sie da: 
Mo - Fr 8:00 - 18:00 Uhr

Ihr Anprechpartner:
Helmut Graff
Tel. 06421 - 205-754
Öffnet das Standard-e-mail-Programm Schreiben Sie eine E-mail

Abwasser » Kanalnetz » Kanalunterhaltung

Kanalunterhaltung

Die Kanalunterhaltung ist eines der zentralen Themen um ein intaktes Kanalnetz zu betreiben. Die regelmäßige Reinigung und die optische Inspektion spielt dabei eine entscheidende Rolle.

In der Eigenkontrollverordnung (EKVO) des Landes Hessen werden diese wesentlichen Anforderungen an die Kanalunterhaltung gefordert und überwacht.

Die Organisation und Umsetzung der Unterhaltungsarbeiten werden von den Stadtwerken Marburg und dem Dienstleistungsbetrieb Marburg (DBM) wahrgenommen. Die Unterhaltungsarbeiten umfassen im Einzelnen:

  • regelmäßige Reinigung der Kanäle, Schächte und Bauwerke
  • Inspektion der Kanäle (TV-Befahrung), Schächte, Bauwerke und Pumpstationen (optische Inspektion)
  • Beseitigung von Ablagerungen und Verstopfungen mit Hochdruckspülgeräten
  • Entfernen sonstiger Hindernisse, wie zum Beispiel Wurzeleinwuchs (Roboterfräse)
  • Reparatur punktueller Schäden mit Roboterverfahren (z. B. Scherben und Stutzensanierung)
  • Schachtreparaturen
  • Reinigung der Straßeneinläufe
  • Reparaturarbeiten in offener Bauweise

Häufige Schadensbilder im Kanalnetz

Diese Form der Instandhaltung gelingt nur mit dem Einsatz modernster Technik. Dazu gehört neben technisch hochwertigem Equipment auch permanent geschultes Personal.

Einragender Stutzen
Einragender Stutzen
Wurzeleinwuchs
Wurzeleinwuchs

Für die Ausführung der Arbeiten stehen dem DBM vier Spülwagen (Saug-Spülkombination) und drei TV-Untersuchungswagen zur Verfügung.

Spül- und Inspektionswagen
Spül- und Inspektionwagen
Einsetzen der Kamera in die Kanalisation
Kamerasteuerung im Inspektionswagen
Kamerasteuerung im Inspektionswagen
Einsetzen der Kamera in die Kanalisation